Spender

Um ihr Engagement für die Gemeinde Marienheide dauerhaft aufrecht erhalten zu können zielt auch die Marienheider Bürgerstiftung auf den kontinuierlichen Aufbau ihres Stiftungsvermögens ab. Ein wesentlicher Ertragsposten sind die eingehenden Spenden. Viele Marienheider und der Gemeinde verbundene Bürger und Unternehmen spenden regelmäßig, sei es über monatliche Daueraufträge, zum Ende des Jahres als Weihnachtsspende oder zu besonderen Anlässen wie Jubiläen, Geburtstagen, Todesfällen oder auch für besondere Zwecke.

Werkschor Rüggeberg spendet Konzerterlös

v.l. Wolfgang Hell, Burkhardt Müller, Ulrike Possoch (Hospiz-Gruppe), Frank-Uwe Balansky, Florian Pottrick

Erneut hatte der Werkschor des Marienheider Traditionsunternehmens vergangenes Jahr zu einem festlichen Adventskonzert in die Montfortkirche nach Marienheide eingeladen. Anstelle Eintritt baten die Sängerinnen und Sänger am Ausgang um eine Spende zur Unterstützung karitativer Zwecke in der Gemeinde Marienheide.

Erneut hatte der Werkschor des Marienheider Traditionsunternehmens vergangenes Jahr zu einem festlichen Adventskonzert in die Montfortkirche nach Marienheide eingeladen. Anstelle Eintritt baten die Sängerinnen und Sänger am Ausgang um eine Spende zur Unterstützung karitativer Zwecke in der Gemeinde Marienheide.

Wolfgang Hell, Vorsitzender des Werkschores und Frank-Uwe Balansky, Geschäftsführer des Chores erläutern, dass es den Mitgliedern des Chores ganz besonders wichtig sei, Projekte und Initiativen in der Gemeinde Marienheide, wo viele Kolleginnen und Kollegen leben, zu unterstützen.

Florian Pottrick, Pressesprecher der August Rüggeberg GmbH & Co. KG nutzt die Gelegenheit, Werbung für den Werkschor zu machen, „obwohl der Chor immer noch 42 Mitglieder stark ist, würden wir uns gerne mit jungen Sängerinnen und Sängern verstärken.” Der Werkschor bestehe zudem mittlerweile nicht mehr allein aus Mitarbeitern der Firma Rüggeberg, so Pottrick. „Während der letzten Jahre kam es zu einer schrittweisen Öffnung. Natürlich sind viele Mitglieder auch im Unternehmen beschäftigt. Zwischenzeitlich sind aber auch deren Familienangehörige oder Freunde dazu gestoßen.” Der Werkschor probt jeden Mittwoch um 15:30 Uhr im PFERD-BISTRO.

Weiterlesen

Euro 2.000 für die Marienheider Bürgerstiftung

Die Firma Lobbe hat anlässlich ihrer traditionellen Weihnachtsfeier Euro 4.000 Spendengelder aus dem Tombolaerlös erzielt. In diesem Jahr hat die Firma Lobbe beschlossen, Euro 2.000 an die Marienheider Bürgerstiftung zur Förderung der Kinder der Gemeinde Marienheide zu spenden.

Euro 2500 für die Bürgerstiftung

„Die Marienheider Bürgerstiftung ist die Klammer um alle gemeinnützigen Aktivitäten”, so Vorstandsmitglied Roland Krebs. Zusammen mit seinem Kollegen Hermann Moos von der Volksbank im Märkischen Kreis übergab Roland Krebs jetzt Euro 2500 an die Bürgerstiftung.

„Die Marienheider Bürgerstiftung ist die Klammer um alle gemeinnützigen Aktivitäten”, so Vorstandsmitglied Roland Krebs. Zusammen mit seinem Kollegen Hermann Moos von der Volksbank im Märkischen Kreis übergab Roland Krebs jetzt Euro 2500 an die Bürgerstiftung.

Sei es mit finanziellen Mitteln, durch zur Verfügung stellen von Räumen für Veranstaltungen, aber auch durch ganz persönlichen Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, seit der Gründung hat die Volksbank in Marienheide und Müllenbach die Bürgerstiftung regelmäßig unterstützt. „Und wird dies auch in Zukunft tun”, so Hermann Moos und Roland Krebs.

Weiterlesen

Neue Parkbank Bergstraße/Martin-Luther-Straße

Für die Marienheider Bürgerstiftung nahmen Karen Sarstedt und Bürgermeister Uwe Töpfer jetzt einen Scheck entgegen. Rosaria Schäfer und Team hatten sich wieder eine tolle Aktion einfallen lassen. Beim Tippspiel zur Fussball-WM machten viele Kundinnen und Kunden mit. Jetzt wurden die Gewinne unter den teilnehmenden Tipp-Spielern verlost und die stolze Summe von 455 Euro blieben auch noch übrig.

Für die Marienheider Bürgerstiftung nahmen Karen Sarstedt und Bürgermeister Uwe Töpfer jetzt einen Scheck entgegen. Rosaria Schäfer und Team hatten sich wieder eine tolle Aktion einfallen lassen. Beim Tippspiel zur Fussball-WM machten viele Kundinnen und Kunden mit. Jetzt wurden die Gewinne unter den teilnehmenden Tipp-Spielern verlost und die stolze Summe von 455 Euro blieben auch noch übrig.

Diesen Betrag hat die Bürgerstiftung nun zweckgebunden bekommen. Die Inhaberin von „Haar & Trend” möchte auf Anregung einer Kundin, dass es wie früher an der Ecke Bergstraße/Martin-Luther-Straße eine Bank zum Ausruhen gibt.

Weiterlesen

Erlös „Mausical” für Bürgerstiftung

Bei der Aufführung des „Mausical” kam wieder ein schöner Betrag zusammen., 200 Euro konnten die jungen Damen der Tanz- und Gesangsgruppe „smile” unter der Leitung von Sofia Wawerla jetzt übergeben.

Wenige Cent - aber große Hilfe

Die Belegschaft der Gemeindeverwaltung von Marienheide tut Monat für Monat auf einfache, aber wirkungsvolle Weise Gutes: Seit Juli 2008 wird der Cent-Betrag hinter dem Komma des Monatsgehalts abgebucht und in einem großen Spendentopf gesammelt. Für die Jahre 2008 und 2009 konnten so 239,46 € für die Marienheider Bürgerstiftung gestiftet werden.

Praxis Wölky spendet 250 Euro

Anstelle kleinere Weihnachtspräsente an die Patienten zu verteilen, hatten sich Ines Wölky und Katrin Drake überlegt „wir spenden lieber einen Gesamtbetrag, davon haben alle Heier was!”

1008,10 Euro für die Bürgerstiftung

Auch beim Weihnachtsmarkt 2008 frisierten Rosaria Schäfer und ihr Team ihre Kunden zugunsten der Marienheider Bürgerstiftung. Beachtliche 1008,10 Euro konnte nun der Vorsitzende der Bürgerstiftung Burkhardt Müller und Vorstandsmitglied Bürgermeister Uwe Töpfer von den engagierten Frisörinnen von „Haar & Trend” entgegen nehmen.

Kindergruppe SMILE spendet Bürgerstiftung

Den Erlös vom Benefizkonzert zum 5jährigen Bestehen ihrer Gesang- und Tanzgruppe SMILE übergaben die Mädchen und ihre Leiterin Sofia Wawerla nun den Vertretern der Marienheider Bürgerstiftung Karen Sarstedt und Uwe Töpfer.

Haar und Trend spendet 1.110,29 Euro

1.110,29 Euro haben Rosaria Schäfer und ihre fleißigen Mitarbeiterinnen von Haar und Trend am verkaufsoffenen Sonntag anlässlich des Weihnachtsmarktes bei einer Spendenaktion für die Marienheider Bürgerstiftung eingenommen. Mit großer Freude überreichte Rosaria Schäfer den symbolischen Spendenscheck vergangenen Samstag an Vertreter der Bürgerstiftung. Der Betrag ist für den Sozialdienst katholischer Frauen und Männer bestimmt.

1008,10 Euro für die Bürgerstiftung

Auch beim Weihnachtsmarkt 2008 frisierten Rosaria Schäfer und ihr Team ihre Kunden zugunsten der Marienheider Bürgerstiftung. Beachtliche 1008,10 Euro konnte nun der Vorsitzende der Bürgerstiftung Burkhardt Müller und Vorstandsmitglied Bürgermeister Uwe Töpfer von den engagierten Frisörinnen von „Haar & Trend” entgegen nehmen.

Euro 3350 für die Bürgerstiftung

Zum 100. Geburtstag ihres Restaurants „Im Krug” und dem 30. Jubiläum des Hotel Landhaus Wirth hatten Geschäftsführerin Anne Foechterlé, ihr Ehemann Pascal und ihre Eltern Hanneliese und Karl-Albert Wirth, um Spenden für die Marienheider Bürgerstiftung anstelle Geschenke gebeten. Die Vorstandsmitglieder der Marienheider Bürgerstiftung freuten sich sehr, den Scheck in Höhe von Euro 3350,- entgegen nehmen zu können.

Gemeinsam für Marienheide

Die Initiative der Einzelhändler in Marienheide „Gemeinsam für Marienheide” spendete den Überschuss vom Weihnachtsmarkt 2005. Übereicht wurde der Scheck vom Vorsitzenden des Aktionskreises am 03. September 2006 an Karen Sarstedt und Uwe Töpfer.

Scheck für die Bürgerstiftung

Während der Hauptversammlung überreicht Jochen Heinz, Leiter der Jägerschaft Marienheide einen Scheck an Burkhardt Müller und Uwe Töpfer.

Euro 300 für die Bürgerstiftung

Yvonne Goller überreicht in Vertretung für den Reit- und Fahrverein 300,- Euro an Karen Sarstedt und Uwe Töpfer.

Scheck über € 617,50

Die Mitarbeiter des REWE Marktes hatten am Samstag vor dem 1. Advent 2005 Plätzchen verkauft. Die Mitarbeiterinnen Frau Blomberg, Frau Manz und Frau Steinebach konnten stolz einen Scheck über € 617,50 überreichen.

€ 1000 für die Bürgerstiftung vom REWE Markt

€ 1000,- gab es vom REWE Markt dafür, dass weit über 50 als Nikolaus verkleidete Heier am 10. Dezember 2005 vor dem Einkaufsmarkt erschienen. Filialleiter Marcus hatte mit Bürgermeister Töpfer gewettet - und verloren - zum Glück!